. .

Ein erhebliches Maß an höherer Lebensqualität verbunden mit stilvoller Architektur sind die Markenzeichen des Europe Plaza. Die lackierte Aluminiumfassade, die sich mit dem Einsatz von Glas rhythmisch abwechselt, vermittelt Werthaltigkeit. In Kombination mit seinem technologischen Anspruch leistet das Gebäude einen ästhetischen Beitrag zum Stadtbild und bereichert seine Umgebung durch seine attraktive Bauweise. Licht spielt im Europe Plaza eine besondere Rolle. Großzügige Fensterflächen sorgen für ein helles und freundliches Ambiente. Auch durch seine vielfältigen Zugangsmöglichkeiten erhält es eine Leichtigkeit, die sich über den Innenhof bis hin zu den Flächen im Inneren fortsetzt und sich auf die arbeitenden Menschen überträgt.

Zukunftsorientiert sind nicht nur Fassade und wirtschaftliches Potenzial. Das Europe Plaza darf sich aufgrund seiner nachhaltigen Bauweise als „Green Building“ bezeichnen. Als Projektentwickler erhielt Fay Projects dafür von der DGNB e. V. (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) das Vorzertifikat in Gold – ein Gütesiegel erster Klasse und Anerkennung für qualitatives Anspruchsdenken. Das Bewertungsverfahren ermöglicht Projektentwicklern, hohe Gebäudequalitäten nachvollziehbar gegenüber Investoren und Mietern auszuweisen und nationale Vorhaben auch im Bereich der Nachhaltigkeit weltweit zu präsentieren. Zu den Anforderungskriterien für eine Auszeichnung zählen ökologische, ökonomische, soziokulturelle und funktionale Themen. Dazu gesellen sich technische und prozessorientierte Faktoren. Zur Prozessqualität gehören insbesondere baubegleitende Material- und Produktprüfungen, eine Ökobilanzierung des Gebäudes sowie Elemente der integrierten Gebäudeplanung – alles, was der Nachhaltigkeit und dem Lebenszyklusgedanken eines Gebäudes entspricht.